October 6, 2022 Nachrichten und Kommentare zu deutscher Hanfpolitik.

CBD für Tiere: Ist es sicher?

CBD für Tiere ist ein relativ neues Thema, das noch erforscht wird. Es gibt viele Fragen zur Sicherheit und Wirksamkeit von CBD, wenn es um unsere pelzigen Freunde geht.

Es ist bekannt, dass CBD eine breite Palette von Wirkungen auf den Menschen hat, die einen positiven Einfluss auf die Gesundheit haben. Theoretisch ist es möglich sein, dass CBD die gleiche Wirkung auf Tiere haben kann, jedoch muss dies noch genauer erforscht werden.

In diesem Artikel werden wir zusammenfassen, was derzeit über CBD für Tiere bekannt ist. Wir werden auch einige der möglichen Vorteile und Nebenwirkungen der Verwendung von CBD bei Tieren erörtern.

Was ist CBD?

CBD ist ein Cannabinoid oder eine Verbindung, die in der Cannabispflanze vorkommt. CBD hat keine psychoaktiven Wirkungen wie THC, das heißt, es macht nicht „high“.

Es hat sich vor allem in der gesundheitlichen Ebene als sehr nützlich ergeben, denn es hat entzündungshemmende, analgetische (schmerzlindernde) und antipsychotische Wirkungen. CBD ist auch für seine anxiolytischen Eigenschaften bekannt, was bedeutet, dass es bei Angststörungen hilft.

CBD trägt auch zur Verbesserung des Schlafs bei. Forscher fanden heraus, dass CBD zur Verbesserung der Schlafqualität beitragen kann.

Welchen Effekt hat CBD auf Tiere?

Es wird angenommen, dass CBD durch die Interaktion mit dem Endocannabinoid-System wirkt, einem System im Körper, das zur Regulierung von Dingen wie Stimmung, Appetit und Schmerz beiträgt.

CBD hat nachweislich einige potenzielle medizinische Vorteile für den Menschen, einschließlich der Linderung von Angst und Schmerzen. Einige Forschungsergebnisse legen nahe, dass CBD auch bei Tieren hilfreich sein könnte.

Es sind jedoch weitere Forschungen erforderlich, um die volle Wirkung von CBD bei Tieren zu ermitteln.

Gibt es Nebenwirkungen?

Bisher hat es den Anschein, dass CBD im Allgemeinen für Tiere sicher ist. Zu den möglichen Nebenwirkungen gehören jedoch Durchfall und Veränderungen des Gewichts oder des Appetits.

Weitere Nebenwirkungen könnten Schläfrigkeit, erhöhte Durst oder vermehrtes Wasserlassen und Verhaltensänderungen sein.

Wie wird CBD an Tiere verabreicht?

CBD kann Tieren auf verschiedene Weise verabreicht werden. Die gebräuchlichste Methode ist die Gabe von CBD über das Futter oder die Leckerlis eines Tieres. CBD-Öl kann auch in den Wassernapf Ihres Tieres gegeben werden.

CBD kann auch z. B. als Tropfen, Kapseln oder als topische Produkte wie Balsame oder Cremes dem Tier gegeben werden.

Aus welchen Gründen wird CBD an Tiere verabreicht?

Wie schon im Artikel erwähnt, hat sich CBD als hilfreich bei der Behandlung von Angstzuständen, Schmerzen und Entzündungen beim Menschen erwiesen. Es kann auch zur Behandlung von Krankheiten wie Epilepsie und Krebs eingesetzt werden.

Daher sollte es für Tiere möglich sein, die gleichen therapeutischen Vorteile zu erhalten wie für Menschen. Die meisten Tierhalter haben davon profitiert, aber sie gehen immer ein Risiko ein.

Manche verwenden es auch, um den Appetit ihres Tieres zu steigern oder dem Tier zu helfen, besser zu schlafen.

Ist die Behandlung von Tieren mit CBD legal?

Im Allgemeinen ist der Konsum von CBD legal, solange es 0,03 % THC oder weniger enthält. CBD-Produkte mit einem höheren THC-Gehalt sind nur in Länder legal, in denen Cannabis für medizinische Zwecke oder für den Freizeitgebrauch legal ist.

Schließlich bedeutet dies, dass Sie Ihrem Haustier CBD-basierte Produkte verabreichen können, ohne befürchten zu müssen, gegen das Gesetz zu verstoßen.

Da der Einfluss von CBD auf Tiere zwar theoretisch vorteilhaft ist, aber noch unklar ist, sollten Sie einen Tierarzt konsultieren, bevor Sie Ihrem Haustier CBD geben.

Chefredakteur - Deutsche Hanf Zeitung | + Beiträge

Seit er 2013 als freier Autor tätig ist, schreibt Anton Huber über eine Vielzahl von Themen, sein besonderes Interesse gilt jedoch den Auswirkungen von Cannabis auf die menschliche Gesundheit. Er berichtet über aktuelle Studien und deren Ergebnisse sowie über weltweite Nachrichten zum Thema Hanf. Als Chefredakteur der Deutschen Hanf Zeitung setzt sich Anton Huber dafür ein, die Öffentlichkeit über die Vorteile von Cannabis und seine verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten aufzuklären.

Ähnliche Beiträge

Europas Cannabis-Pilotstudien: Weg zu legalem medizinischem Cannabis

Juni 13, 2022

Juni 13, 2022

Die Pilotprojekte für den Zugang zu medizinischem Cannabis, die derzeit in mehreren europäischen Ländern, darunter Dänemark, Frankreich, Irland und Luxemburg,...

Flora Growth: JustCBD-Partnerschaft mit Greenyard

Juni 10, 2022

Juni 10, 2022

Flora Growth Corporation, ein führender All-Outdoor-Anbauer und Hersteller von globalen Cannabisprodukten und -marken, gab heute bekannt, dass seine Marke JustCBD...

Europas erste legale Cannabis-Samenbank

Juni 6, 2022

Juni 6, 2022

Die Samenbank hat einen bestätigten Wert von mehr als 9 Millionen kanadischen Dollar und ist ein Kernstück der IP-Strategie von...

Cannabis-Branche: Neues Milliardengeschäft?

Mai 27, 2022

Mai 27, 2022

Hanfblätter hängen von der Decke der Bezirksapotheke von Melanie Dolfen am Berliner Alexanderplatz. Ein sichtbares Zeichen dafür, dass Patienten bei...

CBD-Blüten als Rauchprodukt – Firmengründer vor Gericht

Mai 20, 2022

Mai 20, 2022

In Berlin stehen fünf Männer wegen angeblichen Handels mit CBD-Produkten vor Gericht. Bei den Angeklagten handelt es sich um drei...

CBD und Honig: Ein himmlisches Paar

April 22, 2022

April 22, 2022

Es gibt etwas an CBD und Honig, das einfach gut zusammen zu passen scheint. Vielleicht ist es die Süße des...

Gesundheitsstudie: Nordic Oil erforscht gegen COVID-19

April 21, 2022

April 21, 2022

Das Unternehmen Nordic Oil führt eine Gesundheitsstudie durch, um herauszufinden, ob seine Hanfprodukte dazu beitragen können, die Ausbreitung von SARS-CoV-2...

CBD kaufen – in der Apotheke oder online?

April 18, 2022

April 18, 2022

Wenn Sie CBD-haltige Produkte kaufen möchten, fragen Sie sich vielleicht, wo Sie das am besten tun können. In diesem Beitrag...

CBD vs. THC: Worin besteht der Unterschied?

April 15, 2022

April 15, 2022

Cannabis gibt es schon seit Jahrhunderten und wird sowohl für medizinische als auch für Freizeitzwecke verwendet. Es gibt zwei sehr...

Das Endocannabinoid-System: Was es ist und was es im Körper bewirkt

April 11, 2022

April 11, 2022

Das Endocannabinoid-System ist ein komplexes Netzwerk von Rezeptoren und Chemikalien. Die in Cannabis enthaltenen Cannabinoide interagieren mit diesem System, um...

Die Bioverfügbarkeit von CBD

April 8, 2022

April 8, 2022

Cannabis ist eine Pflanze, die es seit Jahrhunderten gibt, und die Menschen beginnen erst jetzt, das Potenzial zu erkennen, das...

CBD und Melatonin: Eine wirkungsvolle Kombination gegen Schlafprobleme

April 4, 2022

April 4, 2022

Menschen, die unter Schlafproblemen leiden, greifen oft zu rezeptfreien Medikamenten, um die nötige Ruhe zu finden. Diese Medikamente können jedoch...

CBD-Schokolade: Die ultimative Kombi?

April 1, 2022

April 1, 2022

CBD-Öl erfreut sich zunehmender Beliebtheit, da immer mehr Menschen seine potenziellen Vorteile zu schätzen wissen. Aber was ist mit CBD...

Unterschiede zwischen Nutzhanf und Cannabis

März 28, 2022

März 28, 2022

Es herrscht große Verwirrung über den Unterschied zwischen Nutzhanf und Cannabis. Viele Leute denken, dass sie ein und dasselbe sind,...

Hanfprotein: Die gesundheitlichen Vorteile und seine Verwendung

März 18, 2022

März 18, 2022

Was ist Hanfprotein? Das Hanfprotein ist eine Art pflanzliches Protein, das aus Hanfsamen gewonnen wird. Es hat viele gesundheitliche Vorteile,...

Comments
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.